Erlebnistag 2010

Erlebnistag für 150 geistig behinderte Kinder und Jugendliche

Die Stiftung Lebenshilfe ermöglicht einen Erlebnistag für 150 geistig behinderte Kinder und Jugendliche der EN-Förderschule Hiddinghausen

Wettschwimmen und Wasserspiele

Das dritte Schwimmfest der Schule Hiddinghausen wurden für die Kinder und Jugendlichen zum einem Erlebnis.

Angewärmtes Wasser und angenehme Außentemperaturen bildeten am Dienstag, den 22. Juni 2010 die angenehme Rahmenbedingung für die rund 150 Schüler der EN-Förderschule für geistige Entwicklung. Nach einem gemeinsamen Start im Nicht-Schwimmer-Becken, wo jeder unterschiedliche Angebote wie tauchen, rutschen und Wasserspiele ausprobieren konnte, ging´s dann zum Wettschwimmen. Und da wurde Ehrgeiz spürbar. Angefeuert durch den Sportlehrer Thomas Kukry kochten die Emotionen, Anfeuerungsrufe hallten durch das Bad. Wer Lust hatte, konnte im Anschluss daran noch als freies Spielangebot die Hüpfburg nutzen, bevor die Lebenshilfe EN-Hagen zum Mittagessen bat. Es wurde ruhiger, “denn beim Essen spricht man ja nicht so viel”. Möglich gemacht haben den Aktionstag nicht nur die Lehrer und Mitarbeiter der Lebenshilfe sondern auch viele ehrenamtlich engagierte Mitglieder des Fördervereins “Freibad Sprockhövel”.

Die Medaillen für die Schülerinnen und Schüler wurden unter großem Beifall von dem Bürgermeister der Stadt Sprockhövel und Kuratoriumsmitglied der Stiftung Lebenshilfe, Dr. Klaus Walterscheid, der Öffentlichkeitsarbeitsbeauftragten der Sparkasse Sprockhövel Anne Keller, der Schulleiterin Johanna Engels und vom Geschäftsführer der Lebenshilfe Rainer Bücher verliehen.

Die Stiftung Lebenshilfe bedankt sich sowohl bei der ZGS der Stadt dafür, dass das Freibad für die Veranstaltung kostenfrei zur Verfügung gestellt wurde, als auch für die finanzielle Unterstützung für das Spiel- und Schwimmfest durch den Lions-Club Sprockhövel-Herbede und durch die Sparkasse Sprockhövel.